SEIN WERDEN

Ob du jung oder betagt,
Du wurdest völlig ungefragt
Ausgespuckt auf diese Erde,
Mit den Worten “Mensch, nun WERDE!“

Werd trocken, mach nicht in die Hos,
Hörst du schon auf Mutters Schoß,
Werd erwachsen, mutig, stark,
Damit du leben kannst autark.

Das ist längst noch nicht genug,
Werd gerecht, schön, fleißig, klug,
Gut an Seele und Gestalt,
Werd nicht lästig, wenn du alt!

Du hast dich dann so grade eben
Gewöhnt an dieses Erdenleben,
Machst dich hier so richtig breit,
Entwickelst die Persönlichkeit.

Vieles durftest du erfahren
In den nun gelebten Jahren.
Das Leben ist in dieser Welt
Zur unbestimmten Zeit bestellt.

Geholt werden wir ungefragt,
Aus heitrem Himmel, wie man sagt.
Letztendlich werden wir dann SEIN -
Im Jenseits - gewiss nicht allein.

Bis das bei uns hier ist so weit,
Soll vergehn noch sehr viel Zeit,
Ausgefüllt mit Freud und Sinn,
Da ist bestimmt noch vieles drin.

Zum Weihnachtsfest, in diesem Jahr,
Grüßt Euch Regine, das ist klar,
Mit den Kindern und Klein-Hanna
Rufen wir nun Hosianna.

© Regine Range


< >

SEIN WERDEN

(2013 - 12 - 24 )