L (I) E B E N

Ein Kind, ein Wunder, wird geboren,
Wie du und ich dazu auserkoren
Mitzumischen auf dieser Welt,
Die regiert wird von Macht und Geld.

So wichtig wie Öl für das Getriebe
Ist im Leben vor allem die Liebe.
Sie gibt dem Leben erst seinen Wert,
Arm ist der Reiche, der sie entbehrt.

Macht und Geld mit Gier vermischt,
Wird uns täglich aufgetischt.
Wäre statt Gier die Liebe dabei,
Welch gutes Gespann wären die drei!

Liebe gibt den Menschen Halt,
Verhindert sicherlich Gewalt,
Liebe statt Waffenmunition
Brächte Frieden in jede Region.

Das Kind soll Liebe jetzt erfahren,
Sie wirkt noch nach vielen Jahren,
Das Kind kann anderen davon geben
im späteren Erwachsenenleben.

Jeder Mensch kann selbst entscheiden,
Liebe leben oder meiden.
Oft liebt er, das ist realistisch,
Vor allem sich - zu egoistisch.

Das Weihnachtsfest ist jetzt ganz nah,
Es gibt Geschenke, Geld in bar.
Das Wichtigste in jedem Falle
Ist Liebe ganz bestimmt für alle.

Stets soll sie auch Euch begleiten,
Gedanken und die Taten leiten.
Feiert schön, seid ohne Groll,
Das Jahr 2013 sei liebevoll.

Bald kommt unser neuer Stern,
Regine grüßt Euch nah und fern,
Mit den Kindern, das ist klar,
Ein neues Leben – wunderbar!

© Regine Range


< >

L(i)eben

(2012 - 12 - 24 )