Euro

Morgen kommt der Euro dran,
Zieht uns alle in den Bann.
Er bringt Vergnügen und events,
Es helfen ihm die kleinen Cents,
Er bringt Freude, Liebe, Leid,
Freunde, Feinde, Hass und Neid.
Ob man weint oder auch lacht,
Morgen kommt er mit viel Macht.

Wie die alte Deutsche Mark,
Ist er sicherlich sehr stark.
Es regiert ganz klar das Geld
Überall in dieser Welt.
Ja, man könnte wirklich kotzen,
Wenn sie mit den Waffen protzen,
Man kriegt auch das große Frieren,
Denkt man an Genmanipulieren.

Ja, der Euro, der kommt Morgen,
Befreit manchen von den Sorgen,
Bei Kindern, Männern und den Damen,
Zählen sehr die Markennamen,
Oftmals wird dadurch entbehrt
Der individuelle Wert.
Nun, ich fasse mich ganz kurz,
Der inn ́re Wert ist vielen schnurz.

Ja, morgen kommt der Euro nun,
Was gibt es jetzt wohl zu tun?
Nun, wir wolln ihn nicht vergraben,
Es ist gut, steht er ihm HABEN.
Aber es ist stark verdächtig,
Wenn er über uns wird mächtig.
Dann muss man fragen: „Ist das toll;
Oder steht der Mensch im SOLL?“
Bei Münzen- und bei Glockenklange
Grüßt Euch die Familie Range


© Regine Range


< >

Euro

(2001 - 12 - 24 )